Tegelbergkopf Drehhütte wandern bis Rohrkopfhütte

Tegelbergkopf gewaltiges mächtiges Bergmassiv, Nadelbaum, Wiese, schneebedeckte Gipfel Wanderung bei Stadt Füssen – Parkplatz Drehhütte bis Rohrkopfhütte Königsschlösser Neuschwanstein, schöner See, traumhaft schöne Aussicht, romantisch

Eigentlich wollen wir ein wenig bei den Königsschlössern wandern. Aber als wir unzählige Tourbusse, noch mehr Autos und unzählige Menschen schon bei den Parkplätzen sehen, überlegen wir es uns ganz schnell anders. Und so fahren wir lieber ein bisschen weiter weg. Schließlich landen wir beim Parkplatz Drehhütte. Anders als der Name vermuten lässt, ist hier nicht die Drehhütte, sondern man kann von hier Richtung Tegelbergkopf zur Drehhütte wandern. Hier startet auch der Wanderweg auf den Tegelbergkopf.

Vom Parkplatz Drehhütte wandern wir los. Der Weg führt offiziell eher über Asphalt, wenn man jedoch steilere Wege in Kauf nimmt, kann man stets schmale Pfade abseits der Straße nehmen. Den Beschilderungen muss man nicht unbedingt folgen, man weiß ja wo man hin will, und zwar stets nach oben.

Es ist ganz schön warm heute um unzähligen steil bergauf führenden Serpentinen über Schotterwegen zu folgen. Gut das der Wald etwas kühlt. Spätestens der Blick auf die herrlichen Seen, Berge, und ja auch auf die Königsschlösser lassen die Anstrengung schnell vergessen. Die Drehhütte hat heute nicht geöffnet, aber so kann man den herrlichen Ausblick in Ruhe genießen. Wir wandern noch weiter bis zur Rohrkopfhütte. Und wäre es nicht schon ziemlich spät, würden wir wohl auch noch bis zum Tegelbergkopf wandern. Etwa die Hälfte der Höhenmeter haben wir nämlich schon überwunden.

Fazit Tegelbergkopf Drehhütte wandern bis Rohrkopfhütte

Sehr steiler Weg (wenn man dem Teer nicht folgen möchte), unzählige Serpentinen über schmale Schotterpfade mit schönster Aussicht auf Seen, Berge und Schlösser. Das nächste Mal werden wir früher als 15 Uhr loslaufen und bis auf den Tegelbergkopf wandern. So bleibt das Gefühl, eben nicht den ganzen Weg gelaufen zu sein, wobei es sicher schlimmeres gibt. Später, wenn wir wieder jeden Tag im Büro sitzen, wird einer von uns beiden noch öfter sagen: „ich will wandern“ und der andere: „auf den Tegelbergkopf?“ Dies wird dann wohl die erste Wanderung sein, wenn wir wieder im Allgäu sind.

Wem die Wanderung zur Drehhütte im Moment zu anstrengend und / oder zu weit ist, dem empfehlen wir die entspanntere Wanderung vom Weissensee zum Alatsee.

Länge in
km
Dauer in
Std.
HöhenmeterSchwierigkeitBewertung
(1-5, 1 Schlecht , 5 Perfekt)
ca. 8ca. 3450schwer4

Wandererwertung:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen vorhanden)

Loading...

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Webseite verwendet personenbezogene Daten wie Cookies und IP-Adressen, um ein optimales Nutzungserlebnis anzubieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen