Wanderung Brocken über Heinrich-Heine-Weg

Wanderung Brocken über Heinrich-Heine-Weg Start in Ilsenburg, Nationalpark Harz, schmaler schöner Pfad zum Scharfenstein durch dichten Wald, oben grandiose Aussicht auf den Harz mit schönem Wald, frischer kühlender Wind
 Beginn der Wanderung zum Brocken über Heinrich-Heine-Weg im Ilsetal

In Ilsenburg von der letzten Parkmöglichkeit des Ilsetals, starten wir die Wanderung auf den Brocken über den Heinrich-Heine-Weg im Nationalpark Harz. Vom Parkplatz ist man fast unmittelbar im Ilsetal und der schmale, schöne Pfad schlengelt sich entlang des Flusses Ilse. Umringt sind wir von moosbewachsenen Steinen und einem bezaubernden Wald. Ab hier möchte man eigentlich garnicht weitergehen. Das Gute ist, dass man weiß, dass man hierher wieder zurück muss bzw. darf. Das Wasser plätschert idyllisch neben einem. Man muss dazu sagen, dass es gerade regnet und dadurch die Luft besonders frisch und klar ist. Als Highlight sehen wir mehrere Feuersalamander zum ersten Mal in freier Wildbahn. Tollpatschig versuchen diese irgendwo hochzuklettern, nur um dann wieder runterzupurzeln.

Nach dem Ilsetal kommt der nicht so schöne Abschnitt der Wanderung über eine längere Lichtung. Die Fichten sind von Borkenkäfern zerstört. Dies hatten wir zuhauf auch schon bei der Rundwanderweg Dreibrodesteine gesehen. Kurz darauf ist man aber wieder im mauschligen Wald auf einem schmalen Pfad. Zunehmend geht es jetzt bergauf über größere Steine.

Der Aufstieg

Dann von gesunden Fichten im Wolkennebel umgeben, wird der Weg wieder ebener. Und dann durch den Regen teils matschig wegen des sandigen Untergrunds. Die meisten Höhenmeter überwindet man dann leider auf einer betonierten Militärstraße (Hermannsstraße), die steil nach oben führt. Glücklicherweise, zumindest für den Aufstieg, ist es so neblig, dass wir nur wenige Meter weit gucken können. Dadurch sieht man nicht, wie viel noch vor einem liegt bis zum Gipfel. Der Aufstieg ist ziemlich weit. Würde man nicht die ganze Zeit auf einer Betonstraße gehen, wäre selbst das ein toller Weg. So hält sich die Begeisterung jedoch gerade in Grenzen.

Als wir oben ankommen, sehen wir das Brockenhaus (mit Restaurant im Kantinenstil) nicht, als es nur wenige Meter vor uns ist. Bei dem dichten Nebel ist nicht absehbar ob hier heute noch eine Aussicht zu erhaschen ist. Und es ist ziemlich kalt und windig trotz Sommer im August. Dadurch wirkt der Brocken aber auch äußerst atmosphärisch. Noch dazu wird er dadurch nur von wenigen anderen Wanderern bevölkert. In besagter Kantine gibt es ein wirklich bezauberndes Gratisständchen der Schüler des Landesgymnasiums für Musik Wernigerode. Diese haben heute anscheinend ihren Wandertag.

Der Scharfenstein

Den Rückweg nehmen wir über den Scharfenstein. Dieser ist ausgeschildert, also verlaufen kann man sich nicht auf dieser Wanderung. Der kurze Aufstieg verläuft durch einen sehr schmalen, naturbelassenen Pfad. Die Aussicht auf die Eckertalsperre (von hier oben sieht es aus wie ein normaler See) und die dicht bewaldete Landschaft ist wunderbar. Eine ganze Weile sitze ich da und genieße den kühlen, lebhaften Wind. Wieder ein Moment, der nicht vergehen soll.

Der weitere Rückweg ist entspannt, da es jetzt bergab geht. Zurück im Ilsetal fängt es glatt wieder an zu regnen. Eine ganze Weile stehen wir da und lauschen dem Blätterrauschen und Regenprasseln – herrlich!

Fazit Wanderung Brocken über Heinrich-Heine-Weg

Vor einigen Jahren sind wir schon über den Eckerlochstieg auf den Brocken gewandert, aber eines steht fest, die Wanderung über den Heinrich-Heine-Weg ist um ein vielfaches schöner. Kaum vorstellbar, dass einer der anderen Wege, z.B. der Goetheweg, das übertreffen kann. Sobald wir diese erkundet haben, folgt hier natürlich ein Bericht dazu. In den Kommentaren lesen wir gerne etwas über euren Lieblingswanderweg auf den Brocken.

Länge
in km
Dauer
in Std.
HöhenmeterSchwierigkeitBewertung
(1-5, 1 Schlecht , 5 Perfekt)
21,16850schwer4

Wandererwertung:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00)

Loading...

 

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Webseite verwendet personenbezogene Daten wie Cookies und IP-Adressen, um ein optimales Nutzungserlebnis anzubieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen