Wanderung zum Kuhstall im Kirnitzschtal

Wanderung zum Kuhstall im Kirnitzschtal, wunderbare Aussicht mit herrlichem Wetter auf das Wanderparadies sächsische Schweiz, riesiger Felsennationalpark mit schönem Wald

Wer nur wenig Zeit hat um im Nationalpark Sächsische Schweiz zu wandern, wird wohl die Wanderung zum Kuhstall im Kirnitzschtal als Ziel auswählen. Entsprechend überlaufen ist der Weg dorthin, unter anderem zu erkennen an unzähligen aufeinander getürmten Steinchen. Als wir gegen 17 Uhr am Wochenende starten, kommen uns die letzten Tagesausflügler jedoch entgegen und beim Kuhstall angekommen sind wir quasi alleine.

Der Lichtenhainer Wasserfall – ein Highlight?

Der Weg der Wanderung zum Kuhstall im zauberhaften Kirnitzschtal startet am mehr oder weniger nicht vorhandenen Lichtenhainer Wasserfall. Dieser ist aus irgendeinem Grund eine große Attraktion in der Sächsischen Schweiz. Um dem Wort Wasserfall überhaupt gerecht zu werden, wird das Wasser für ca. eine halbe Stunde gestaut, um dann für kurze Zeit einen „Wasserfall“ zu erzeugen und den Anwesenden das obligatorische Foto zu ermöglichen.

Der Kuhstall im Kirnitzschtal und die Himmelsleiter

Von hier startet die etwa halbstündige Wanderung über einen meist breiten und recht ausgetrampelten Wanderweg. Für Flachlandbewohner die in den letzten Monaten keine Steigungen erklimmen konnten ist der Weg dennoch recht steil. Hannes sagt immer, es dauert ein bißchen um in den „Wandermodus“ zu wechseln.
Der Kuhstall selbst ist ein breiter Durchgang im Felsen. Von hier kann man über die Himmelsleiter aufsteigen. Oben angekommen, hat man eine schöne Aussicht auf die Wälder und großen Felsen des Nationalparks.

Einen weiteren Ausblick hat man vom Schneiderloch, eine Höhle in die man über steile Metallstufen klettern kann. Auch hier sollte man nicht tagsüber kommen, da es schon für 2 Personen eng wird. Der Weg zurück geht bergab und halbiert die benötigte Zeit auf 1/4 Stunde.

Weitere Wanderungen und Erkundungen tätigen?

Ihr solltet aber unbedingt mehr Zeit einplanen um im Kirnitzschtal zu wandern, denn hier ist eine der schönsten Ecken Deutschlands, die wir entdecken konnten. Äußerst empfehlenswert ist die Wanderung auf die Hohe Liebe über Schrammsteine und Gratweg zum Carolafelsen und durch die Wilde Hölle oder von Hinterhermsdorf über Kirnitzschklamm, Hermanseck und Königsplatz.

Länge
in km
Dauer
in Std.
HöhenmeterSchwierigkeitBewertung
(1-5, 1 Schlecht , 5 Perfekt)
3,31125mittel3

Wandererwertung:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00)

Loading...

 

[osm_map_v3 map_center=“50.9317,14.2463″ zoom=“14″ width=“100%“ height=“450″ file_list=“../wp-content/uploads/paths/deutschland/sachsen/saechsische_schweiz/saechsische_schweiz_tag1_von_lichtenhain_nach_kuhstall.gpx“ file_color_list=“green“ control=“scaleline“ file_title=“Übersichtskarte“ file_color_list=“#00CC00″ map_border=“none“]

 

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Webseite verwendet personenbezogene Daten wie Cookies und IP-Adressen, um ein optimales Nutzungserlebnis anzubieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen