Zeughaus Hickelhöhle und Großer Reitsteig – im Kirnitzschtal wandern

Zeughaus Hickelhöhle und Großer Reitsteig - im Kirnitzschtal wandern, Wanderweg im Wanderparadies Sächsische Schweiz mit vielen tollen Aussichten, riesiger Felsennationalpark, unendliche viele hohe, sehr dünne Bäume

0 0 vote
Wanderweg-Bewertung

Beim Parkplatz der Neumannmühle startet neben der Wanderung zum Zeughaus, über den Roß- und Goldsteig und die Richterschlüchte auch der Weg zum Zeughaus, Hickelhöhle und Großer Reitsteig. Über den großen Zschand geht es auch hier zunächst zum Zeughaus. Und anschließend weiter auf dem großem Zschand. Nun biegen wir links ab auf die Hickelschlüchte, einem tollen Pfad in schönem Wald umringt von Felsen. Hier geht es bis zur vorher reichlich beschilderten relativ großen Hickelhöhle.

Über den in der Tat Großen Reitsteig führt der Weg zurück. Dieser macht dem Adjektiv „groß“ alle Ehre, denn die Serpentinen über die der Weg führt, wollen nicht enden. Die Fichten der Südhänge sind leider von Borkenkäfern zerfressen und haben ihre Nadeln verloren. Da am heutigen Tag im August leider 30 Grad sind, sind wir jedes Mal froh wieder die saftig grünen Nordhänge und somit Schatten zu erreichen. Es gibt tolle Aussichten auf beeindruckende Felsen und Wald zu bestaunen. Nach der schließlich doch noch erreichten letzten Serpentine kommt man kurz auf den großen Hochhübelweg. Zum Schluß geht es wieder auf den großen Zschand zurück zum Zeughaus und dem Parkplatz an der Neumannmühle. Hier endet die heutige tolle Wanderung mit den Wegpunkten Zeughaus, Hickelhöhle und Großer Reitsteig.

Länge
in km
Dauer
in Std.
HöhenmeterSchwierigkeitBewertung
(1-5, 1 Schlecht , 5 Perfekt)
11,63320mittel3,5

Wandererwertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00)
Loading...

Das könnte Dich auch interessieren …

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Gerne würden wir deine Meinung hören, hinterlasse uns doch einen Kommentarx
()
x